Schokobrowniekuchen mit 4- fach Schoki...

Schokobrowniekuchen mit 4- fach Schoki...

Es ist Wochenende und was gibt es Besseres als einen leckeren Kuchen.

Bei mir auch schon gern zum Frühstück :-), denn jeder der mich gut kennt weiß, dass ich ein kleines "Schokomonster" bin und Kuchen liebe....
Hier mein Rezept für Euch (und es geht wirklich total leicht und schnell !!! )

Und das braucht Ihr für den Teig:

    350 g Dinkelmehl
    1/2 Päckchen Backpulver
    90 g Backkakao
    350 g Rohrohrzucker
    200g Schokotropfen
    225 g Pflanzenmargarine
    120 g Sahne (alternativ Sojasahne)
    Mark einer Vanilleschote
    3 Eier
    125 ml sehr heißes Wasser

Alle Zutaten, außer die Schokotropfen und das heiße Wasser, miteinander vermengen und nach und nach das heiße Wasser hinzugeben, bis ein leckerer, recht flüßiger Teig entsteht. (Das heiße Wasser sorgt dafür, dass der Teig beim Backen schön fluffig bleibt :-) )
Zum Schluß die Schokotropfen unterheben und alles in eine Springform oder Kastenform füllen und im vorgeheiztem Backofen, bei 180 Grad Umluft ( ich backe alles mit Umluft :-) ), ca. 50 min backen.

In der Zwischenzeit stellt Ihr den Sirup zum Beträufeln des Kuchens her. Der zieht dann, in den noch warmen Kuchen, so richtig schön ein und verleiht ihm einen einzigartigen Geschmack...hmmmm.

Und das braucht Ihr für den Sirup:

    125 ml Wasser
    2 TL Backkakao
    150 g Rohrohrzucker
    50 g dunkle Schoki (mind. 75 %)
    50 g dunkle Schoki ( mind. 75 %, gerieben) als Topping

Das Wasser, den Kakao und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Langsam die Schoki dazugeben und alles, auf mittlerer Stufe, zu einem Sirup einkochen lassen.

Den fertigen Kuchen kurz abkühlen lassen und mit einem Spieß kleine Löcher in den Kuchen pieksen. Dann den Sirup auf den noch warmen Kuchen verteilen (er läuft jetzt in die Löcher und gibt dem Kuchen somit seinen Geschmack) und gut durchkühlen lassen. Nun habt Ihr es fast geschafft !!! Den kalten Kuchen auf eine Tortenplatte geben und mit der geraspelten Schoki bestreuen.
Tadaaaaaa.... fertig :-)

Kleiner Tippppp: Als Topping könnt Ihr auch frische Früchte verwenden oder ein Frosting mit Früchten.... yummi....

Schneller Schoki- Kastenkuchen
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 17. Juni 2019

Sicherheitscode (Captcha)